Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Geschäfte zwischen Firma Moniletti e.U.,. Heuweg 203, 2732 Würflach und ihren Kunden.

  1. GELTUNGSBEREICH

1.1. Die nachfolgenden AGB enthalten die zwischen dem Kunden und Firma Moniletti e. U. ausschließlich geltenden Bedingungen, sofern und soweit diese nicht durch individuelle Vereinbarungen zwischen den Parteien abgeändert werden. Die AGB gelten für sämtliche Rechtsbeziehungen

1.2. Verträge werden mit Gewerbekunden, d.h. Unternehmern i.S.d. § 14 BGB und Privatpersonen,d.h.Verbrauchern i.S.d. § 13 BGB im Folgenden auch „Kunden“ genannt - abgeschlossen.

  1. VERTRAGSSCHLUSS

2.1. Durch Übersendung einer E-Mail, eines Telefaxes oder durch einen Anruf geben Sie eine verbindliche Bestellung der benannten Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine Auftragsbestätigung per E-Mail, Telefax, oder unmittelbare Lieferung nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen. In der Auftragsbestätigung enthalten ist eine Bestätigung des Vertrages, in der der Vertragsinhalt wiedergegeben ist. Eine Speicherung des Vertragstextes findet nicht statt.

 

KAUFPREIS Zahlungskondition

3.1. Die angeführten Preise sind Nettopreise (Irrtum oder Änderung bis zur Lieferung geänderter Bezugspreise vorbehalten)

3.2. Zahlungskondition: 14 Tage 2 %, 30 Tage Netto.  Rechnungsstellung erfolgt bei Lieferung. Erstkunden beliefern wir nur gegen Vorkasse oder sofortige Zahlung bei Lieferung. Wechsel und Schecks werden nur zahlungshalber unter dem Vorbehalt vollständiger Einlösung entgegengenommen.

3.3. Die Ware bleibt bis zum vollen Ausgleich aller offenstehenden Forderungen der Firma Moniletti e.U. gegen den Kunden deren Eigentum. Der Kunde ist verpflichtet, Firma Moniletti e. U. sofort Mitteilung zu machen, wenn Pfändung oder sonstige Maßnahmen Dritter bezüglich der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware erfolgen. Der Kunde hat Firma Moniletti e. U. alle zur Intervention erforderlichen Unterlagen zur Verfügung zu stellen und Auskünfte zu erteilen.

3.4. Bei Nichtzahlung kann die Firma Moniletti e.U.  vom Kunden die sofortige Herausgabe der Waren verlangen. In dem Fall wird der Wert der zurückgenommenen Ware abzüglich der Rücknahmekosten von Forderungen des Käufers in Abzug gebracht.

  1. LIEFERUNG Abholung

4.1. Die Firma Moniletti e.U.hat eine Lieferzeit von 14 Werktagen innerhalb Österreichs und 21 Werktage in EU Länder oder zum individuell vereinbartem  Zeitpunkt im Rahmen der üblichen Arbeitszeit.

4.2. Alle Fälle der höheren Gewalt sowie Maßnahmen von Behörden, Streiks, Verkehrsunfälle, Stau und andere für die Firma Moniletti e.U. unabwendbare Ereignisse berechtigen die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des noch nicht erfüllten Teils ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten.

4.3. Die Firma Moniletti e.U. ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, die für den Kunden zumutbar sind.

  1. PRÜFUNG DER LIEFERUNG

5.1. Die Prüfung der lebensmittelrechtlichen Verkehrsfähigkeit in Erfüllung der Firma Moniletti e.U: und dem Kunden obliegenden lebensmittelrechtlichen Sorgfaltspflichten hat dieser für jede Lieferung innerhalb von 24 Stunden ab Abnahme  auf offen erkennbare Mängel vorzunehmen. Nicht offen erkennbare Mängel sind unverzüglich bei deren Entdeckung zu rügen. Wenn insoweit der Kunde einen Mangel entdeckt, der die lebensmittelrechtliche Verkehrsfähigkeit der Ware einschränkt, hierzu zählt auch eine fehlerhafte Beschreibung von Inhaltsstoffen, oder ausschließt, so darf er die Ware weder weiterverarbeiten, noch an Dritte herausgeben oder verkaufen. Der Kunde hat geeignete Vorkehrungen zu treffen, die eine versehentliche Herausgabe, Weiterverarbeitung oder Weiterveräußerung verhindern. Liegt an einem Einzelartikel aus einer Gesamtlieferung ein Mangel vor, der die lebensmittelrechtliche Verkehrsfähigkeit der Ware einschränkt oder verhindert, ist der Kunde verpflichtet, durch geeignete Stichproben zu überprüfen, ob es sich bei dem festgestellten Mangel um einen Einzelfall handelt oder ob ein Produktions- oder Behandlungsfehler vorliegt, der die gesamte Warenpartie umfasst. Reklamierte Produkte sind an die Firma Moniletti e.U. zurückzugeben.

5.2. Der Kunde ist ferner verpflichtet, die gelieferten Waren daraufhin zu überprüfen, ob zwischen Deklaration und ausgelieferter Ware eine Abweichung besteht. Entdeckt der Kunde bei der Lieferung eine Abweichung von der Deklaration oder einen Mangel, der die lebensmittelrechtliche Verkehrsfähigkeit der Ware einschränkt oder ausschließt, so ist er verpflichtet, Firma Moniletti e. U.  hiervon unverzüglich, von der Mangelhaftigkeit einer ganzen Warenpartie innerhalb von 24 Stunden, zu informieren. Die Firma Moniletti e. U.  ist berechtigt, Schäden, die ihr aus einer Nichtanzeige oder einer nicht rechtzeitigen Anzeige entstehen, an den Kunden zu belasten.

 

5.3. Die Anzeige von Mängeln hat im Übrigen nach Maßgabe des § 377 HGB zu erfolgen. Bei Vorliegen eines Sachmangels hat Firma Moniletti e.U. die Wahl im Rahmen der Nacherfüllung, den fehlerhaften Gegenstand nachzubessern oder einen mangelfreien Gegenstand zu liefern. Der Kunde ist berechtigt, nach Fehlschlagen der Nacherfüllung, den Kaufpreis zu mindern oder den Rücktritt vom Vertrag zu verlangen.

  1. HAFTUNG UND VERJÄHRUNG

6.1. Im Falle des Vorliegens eines Sach- oder Rechtsmangels ist Firma Moniletti e. U.  nach ihrer Wahl zur  Nachlieferung berechtigt.

6.2. Sofern die Firma Moniletti e. U.  leicht fahrlässig eine wesentliche Vertragspflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden, die nicht Leben, Körper oder Gesundheit betreffen, auf den typischerweise vorhersehbaren Schaden beschränkt.

6.3. Ansprüche des Kunden wegen Sachmängeln verjähren binnen 8 Monaten ab Übergabe bzw. Lieferung der Waren an den Kunden. Ausgenommen sind Mängelansprüche und Schadensersatzansprüche wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit und/oder Schadensersatzansprüche aufgrund von grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachter Schäden durch Firma Moniletti e. U. . Insoweit gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

  1. MINDERMENGEN UND LIEFERKOSTEN

7.1. Soweit die Ordermengen unterhalb der Mindestbestellsumme von Euro 600,- liegen oder es sich um Extratouren handelt, die zusätzlich vereinbart werden, werden hierfür grundsätzlich Frachtkosten berechnet. Lieferungen von Mindermengen/Extratouren erfolgen zu nachstehenden Bedingungen:

  • bis Euro 600,- Rechnungsnettowert Frachtkostenpauschale Euro 60,-

 

  1. ERFÜLLUNGSORT, VERTRAGSSPRACHE UND GERICHTSSTAND

8.1. Für sämtliche Streitigkeiten, die in Zusammenhang mit der Anbahnung, Ausführung oder Abwicklung mit Leistungen der Firma Moniletti e. U. und dem Kunden entstehen, gilt ausschließlich österreichisches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

8.2. Erfüllungsort ist der Unternehmenssitz von Firma Moniletti e. U.  und Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten ist Neunkirchen

8.3. Vertragssprache ist Deutsch.

  1. DATENSCHUTZ

Der Käufer ist damit einverstanden, dass die im Rahmen der Geschäftsbeziehung der Firma Moniletti e. U. zu gehenden personenbezogenen Daten in der EDV Anlage gespeichert und zum Zwecke der Vertragsdurchführung und Benachrichtigungen bezüglich Aktionen usw.  verwendet werden.

  1. BESTANDSKLAUSEL 

    10.1. Im Falle der Kollision zwischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Moniletti e. U. und ausdrücklich vereinbarten Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Kunden haben die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Firma Moniletti e. U.  den Vorrang.